cropped-logo_kl.png
Tanura (Derwischentanz)
Live Musik
Tanura (Derwischentanz)

 

In regelmäßigen Abständen gerät das Restaurant L’Emir und seine Gäste in Trance. Nämlich dann, wenn der Tanura- Tänzer Bondok auftritt und seine Zuschauer mit seinen endlosen Drehungen um die eigene Achse fasziniert. Tanura ist ein ägyptischer Derwischtanz. Das Wort Tanura bedeutet Rock. Der Tanz ist religiösen Ursprungs und hat seine religiöse Symbolik bis heute behalten. Die Sonne symbolisierend, dreht sich der Tanura- Tänzer um seine eigene Achse, in unermüdlichen Kreisen wie die Derwische des Mewlana- Ordens. Drehend löst der Tänzer einen Rock nach dem anderen und zieht ihn über den Kopf. Dort wird er zu einer Art Scheibe. Durch diese Scheibe scheint der Tänzer leicht zu werden und zum Himmel zu schweben. Der letzte Rock ist zweischichtig und entwickelt beim hochziehen den Effekt eines Balls, des Erdballs. Die Verbindung zwischen Himmel und Erde. Als Zuschauer des Tanura wird man mehr und mehr gefangen genommen von diesem kraftvollen und doch meditativen Rhythmus.